Betrunkene Autoren ...

haben mir den ganzen Freitagabend verdorben. Das heißt, eigentlich waren es nicht die Autoren selbst, sondern dieser herzlose Mann, der sich weigerte, mich (und einige andere Enttäuschte) in das Clubhaus des FC St. Pauli zu lassen. "Wegen Überfüllung geschlossen." wiederholte er pausenlos. Da half auch kein Blondsein.

Wenn man sich den ganzen Tag auf den Abend freut und dann erbarmungslos an der Türe abgewiesen wird, kann einem das schlagartig die Laune verderben. Ja, ja, ich weiß, wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.

Dabei wollte ich doch nur, wie alle anderen auch, lachen, trinken und mich großartig amüsieren den gebeutelten FC St. Pauli sogar auf Kosten meiner Gesundheit mit dem Kauf von einzwei alkoholischen Vereinsgetränken unterstützen. Das wurde mir leider verwehrt und so muss dieser Verein in Zukunft auch ohne meine Hilfe zurechtkommen. Selbst Schuld!

Leider konnte ich auch an den folgenden Tagen nur wenige detaillierte Berichte von Überlebenden dieses kollektiven Besäufnisses dieser karitativen Veranstaltung in der virtuellen Welt entdecken, sodass ich befürchte muss, dass dieser Abend bei den Beteiligten einen Filmriss keine bleibenden Eindrücke hinterlassen hat. Schade, ich hätte so gerne alle schmutzigen Details erfahren, wenn ich diesem Ereignis schon nicht beiwohnen durfte.

Der Sonntag entschädigte mich dann für den selbst verpatzten Freitagabend. Mit zwei lieben Menschen habe ich, diesmal gerade noch rechtzeitig, diese wunderbare Veranstaltung besucht.

KaffeeSatzLesen
Wir haben sogar noch einen richtigen Sitzplatz ergattern können, obwohl wir auch mit einer Getränkekiste zufrieden gewesen wären, denn um bei Speis und Trank so überraschende und so schöne Texte zu hören, herzhaft zu lachen oder auch mal nachdenklich, betroffen zu schweigen, braucht man keine Sofasessel. Trotzdem befürchte ich, dass sich diese Lesungen zunehmender Beliebtheit erfreuen und es dort bald genauso ein Platzproblem geben wird, wie im Clubhaus vom FC St. Pauli.

Doch trotz des Gedränges in diesem Raum fielen mir zwei Menschen besonders auf, die ganz ohne Bühne und Worte eine wunderbare Geschichte erzählten. Sie schienen von innen zu strahlen, ganz ohne Scheinwerfer. Soo verliebt möchte ich auch mal wieder sein …
6356
Rouven (Gast) - 2006-02-28 13:17

"Trotzdem befürchte ich, dass sich diese Lesungen zunehmender Beliebtheit erfreuen..."
Allerdings, das geht äußerst schnell. Der Name dieser Veranstaltung ist auch schon nach Bielefeld gedrungen.

Desideria - 2006-02-28 15:09

Oha ...

dann muss ich ja noch früher anreisen, um mich wenigstens auf eine Getränkekiste setzen zu können.
Weltregierung (Gast) - 2006-02-28 14:24

SO EIN ABFUCK! oops ´schulligung.

Meine Wenigkeit befand sich unerwarteterweise noch in HH
und zwar in der VIP-Lounge eben dieses selben Stadions
und feierte eine B-day Party mit......ARRRGH!

..Möönsch - ihr hättet watt sagen können,
war doch offline

- *Seufz*regierung. (is back!)

Desideria - 2006-02-28 15:10

Nächstes Mal ...

sag ich wieder Bescheid, egal, wo du dich gerade herumtreibst. Versprochen!
Herr Paulsen (Gast) - 2006-02-28 18:18

Kurze Zusammenfassung des Freitags

Das ist ja blöd, das mit Freitag. Insgesamt haben da zehn Autoren fünf Stunden lang gelesen und getrunken, fünf Runden lang und das Publikum wurde nicht müde. Später erfuhren wir, dass die Tür irgendwann für jeden Besucher der ging einen neuen Besucher herein ließ. Das Publikum war also stets frisch und hörfreudig, während es mit uns auf der Bühne langsam bergab ging. Insgesamt zahlten 400 Menschen Eintritt und wir konnten ein schönes Sümmchen für den guten Zweck erspielen. Zwei streng dreinblickende Polizisten ermittelten vor jedem Auftritt den Promillegehalt des Autoren, meinen letzten Text las ich um kurz nach Eins mit 1,3 Promille. Es war voll, eng, mega-verraucht und sehr lustig. Nicht so überzeugt war Star-Zuschauer Harry Rowohlt. Mit strengem Blick verfolgte er die erste Runde und ging dann, sichtlich enttäuscht über die Nehmerqualitäten des Nachwuchses, schnell in eine andere Kneipe.

Schön, dass Ihnen der Sonntag gefallen hat! Zwar habe ich Sie mal wieder nicht entdeckt (wir müssen doch noch auf unsere Risotto-Medaillen trinken!), aber ich freu mich einfach sehr über so schönes Feedback!

Desideria - 2006-02-28 21:02

Danke...

für diese Zusammenfassung. Scheint sehr amüsant gewesen zu sein, wenn auch nicht für Herrn Rowohlt.

(Ich ärgere mich zwar immer noch über den verpassten St. Pauli-Abend, freue mich dafür aber um so mehr auf den Risotto-Medaillen-Umtrunk!)
mistfink - 2006-03-01 12:14

ein nun ausgenüchterter autor nimmt stellung.

moin .ja das ist riesenbullschiet das sie dich nicht reinließen . aber mein besten freund haben sie auch den weg versperrt , so das ich ins überlegen kam auch zu gehen. ich blieb und war der wohl einzigste narr der das motto annahm. mein resultat waren gemessenen 3.41 promille , danach folgte eine schwerer sturz , notarzt , ins bett meiner einzigsten freundin gepisst und schwarze algen gekotzt. ich trank immer ein astra und zwei korn .achtmal lang. irgendwann kam der erlösende black out.

aber wie immer bleibt die authenzitätärätätä auf der strecke , stattdessen wie werbung worte und versprechungen. durchaus waren großartige geschichten darunter , aber kein gemeinsamer nonsens, keine verarsche . ein bischen zuviel programm beim sex.
so ungefähr. also bis nächstes jahr , ich setz dich dann auf meine gästeliste falls die mich noch mal einladen.

ahoi hanz

Desideria - 2006-03-01 17:23

Welch ein Einsatz ...

selbstlos bis zur Besinungslosigkeit. Das nenne ich Nehmerqualität.
Gibt es die einzigste Freundin noch?
mistfink (Gast) - 2006-03-03 22:38

jo

die einzigste.yeah.sie telefoniert gerade.....
ix - 2006-03-02 22:25

hihi.

schön wars. auf beiden veranstaltungen.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Aktuelle Beiträge

Früüühling...
Desideria - 2015-03-17 19:21
Schön, etwas von...
Schön, etwas von Dir zu lesen... ich fange auch...
virtualmono - 2014-05-02 13:44
vollmond
Deine Empfindungen und Beschreibungen kommen mir am...
yvonne (Gast) - 2014-04-15 11:53
Probier's doch einfach...
Probier's doch einfach mit Schreiben. Wirst schon sehen,...
Hoffende - 2014-03-20 21:52
Ich bin fürs Schreiben...
Paulaline - 2014-03-20 21:29
Wieder für ein Jahr...
... mal sehen, ob ich dann hier auch wieder schreibe...
Desideria - 2014-03-17 21:11
Auf ein Neues ...
Desideria - 2014-01-06 21:19
Haha! ;-)
Haha! ;-)
deprifrei-leben - 2013-12-21 16:15
wenigstens einmal zu...
wenigstens einmal zu Ende geschaut ... immerhin.
Desideria - 2013-12-21 02:34
Insomnia ...
Nicht schlafen können und zur Ablenkung Hannibal...
Desideria - 2013-12-21 01:16

Status

Online seit 5396 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 2015-04-10 08:33



??????????????
Ach?!?!
Alltagsfragen
Das Leben in vollen Zügen
DATUM
Der Unterschied
Echt jetzt ?!
einfach schoen
Essen und Trinken
Fettnaepfchen
flickrhamburg
Fragen
Frauen etc.
FreitagContent
HHAASSSS!!!!!
in Buechern leben
... weitere
Profil
Abmelden